Georgi Kehaiov und Dr. Ing. Nadina Hintz

Social Login mit Facebook, Google und Co.

In der Sommer-Ausgabe von »Java aktuell« beschreiben Georgi Kehaiov und Dr. Ing. Nadina Hintz, iC Consult  den »State of the Art« beim Social Login mit Facebook, Google und Co.

Facebook, Twitter oder Xing – jeder kennt sie und fast jeder nutzt sie auch täglich. Ob geschäftlich oder privat, ohne Social Networking ist mittlerweile eine Nutzung des Internets kaum vorstellbar. Dabei geht es allerdings nicht nur ums Liken (und seit Neustem auch ums Disliken) von Katzen-Fotos etc: fur Web- und Mobile-Entwickler bieten die Social-Networking-Plattformen einiges mehr.

Social Networking ist zweifellos ein Teil unseres Online-Alltags geworden: Twitter, Facebook, Google+, Xing oder Instagram – jeder macht irgendwo mit. Allein Facebook generiert nach Autoren-Angaben rund 1,49 Milliarden aktive Benutzer im Monat, Tendenz steigend. Die angelegten Benutzerprofile sind mit zahlreichen Daten des Benutzers angereichert: Profildaten wie Vor- und Nachname, Anschrift etc. sowie vom Benutzer selbst generierte und hochgeladene Inhalte wie Bilder, Videos und andere Dateien. In dem Zusammenhang wurden Lösungen gesucht, wie Daten einer Anwendung in einer anderen verwendet werden können.
Sowohl OAuth 2.0 als auch OpenID Connect zählen heute zu wichtigen Bausteinen des Webs – sie erlauben die Integration und Interoperation von unzähligen Web- und mobilen Diensten. Beide Spezifikationen folgen dem Mantra „Keep simple things simple, make complex things possible“ und bieten damit dem Entwickler nahezu unbegrenzte Möglichkeiten und viel Spielraum.

Die Autoren geben eine prägnante Übersicht und Einleitung in die Themen „OAuth 2.0“ und „OpenID Connect“ und stellen zahlreiche wertvolle Quellenangaben für weitere Informationen bereit.

Zum Download des Artikels

Zurück